Hinweise zur aktuellen Lage

 

Liebe Freunde und Besucher der Galerie im Hühnerstall!

Die im Jahre 2000 von mir kuratierte Ausstellung "Musik und Malerei", verbunden mit vielfältigen Aktionen mit Musik und Tanz in Galerie und Garten, war die Geburtsstunde der "Galerie im Hühnerstall". Die im Jahre 2001 folgenden Kunstereignisse – unter anderem mit meiner aus traurigem Anlass gezeigten Foto-Ausstellung "New York zwischen Poesie und Wirklichkeit" – fasste ich unter dem Titel "1. Schönower Cool-Tour-Tage" zusammen, weil nun klar wurde, dass es Fortsetzungen dieser Aktivitäten geben würde.

Demnach feiern wir in diesem Jahr das 20. Jubiläum der Galerie im Hühnerstall.

Viele haben sich auf dieses Jahr im Hühnerstall gefreut, und ich habe alles darangesetzt, ein ganz besonderes Programm zu erstellen. Nun ist leider die Welt im Würgegriff von Corona(-Maßnahmen) und viele müssen, als Betroffene oder aus Solidarität, einen Tribut leisten. So auch meine Galerie. Gemäß den amtlichen Anordnungen können wir im Moment noch keine Veranstaltungen durchführen.

Gemeinsam mit dem Vorstand unseres Fördervereins werde ich Ausschau halten nach der Zeit, ab der es wieder möglich sein wird, komplette Veranstaltungen hier durchzuführen. Ab diesem Punkt wird es programmgemäß hier weiter gehen. Alle bis dahin ausgefallenen Veranstaltungen werde ich versuchen, im kommenden Jahr nachzuholen.

Die bereits für 2021 angefragten Künstler bitte ich um Verständnis für die Verschiebung in kommende Jahre.

Aktuell entfallen zunächst die Veranstaltungen am 2.5. und 16.5.2020. Die Galerie aber wird am 2.5. um 17 Uhr mit der Ausstellung von Peter Bretschneider und Texten von Bernd Seite eröffnen. Jeweils 5 Personen dürfen sich in der Galerie aufhalten, 10 im Garten warten. Zu anderen Besuchern ist Abstand zu halten, das Tragen von Masken wird von amtlicher Seite empfohlen.

Mit herzlichen Grüßen, Ihr Wilfried Staufenbiel

Top